Stadt Homberg (Ohm)

Seitenbereiche

Volltextsuche

Neugierig Innovativ Entspannend Familiär Aktiv
Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Homberg (Ohm)
Marktstraße 26
35315 Homberg (Ohm)
Tel.: 06633 184-0
Fax: 06633 184-50
E-Mail schreiben

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Homberg (Ohm) gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Homberg (Ohm) wenden.

Seiteninhalt

 
 
 

Aufwertung des Alten Badeweges und weitere Arbeiten an den Wanderwegen

Im nächsten Jahr steht die nächste Zertifizierung der „Schächerbachtour“ als Premiumwanderweg durch das Deutsche Wanderinstitut an. Beim letzten Mal ist dem Wanderweg ein gut gepflegter Zustand bescheinigt worden. Lediglich an drei Stellen wurden unsichere Treppenstufen oder rutschige Wegepassagen angemerkt. Volker Schneider, im Bauhof unter anderem zuständig für die Pflege der Wanderwege, hat sich seit letztem Jahr um die Ausbesserung der bemängelten Stellen gekümmert, sobald es der Arbeitsplan erlaubte. Die aufwändigste Arbeit war dabei die Befestigung und Ausbesserung des Alten Badeweges, der von der Stadthalle zur Hainmühle führt. Hier war der Weg oft schräg und bei nassem Wetter rutschig. Auch die Treppe am Ende des Weges war verbesserungswürdig geworden. Der Alte Badeweg wurde von Volker Schneider jetzt generalüberholt, die Treppe befestigt und mit einem sicheren Geländer versehen. Für Bürger wie Wanderer kann der Weg in diesem Zustand wieder seiner Rolle als wichtiger Verbindungsweg von der Stadt zur Ohm gerecht werden. Höhepunkt der Neugestaltung ist kurz vor Ende des Weges eine alte Badewanne, die zu einer Sitzgelegenheit für Wanderer umfunktioniert wurde. Die ungewöhnliche Idee zur Badewannenbank stammt von den beiden Gärtnerinnen im Bauhof, Heike Becker und Sabine Sendrowski. „Das ist ein schöner Hingucker und passt wunderbar zum Badeweg. Man sitzt gut und hat einen schönen Blick auf die Ohm“ freut sich Bürgermeisterin Blum, als sie die Bank testet. Bis zur Zertifizierung sollen noch einige Arbeiten wie die Erneuerung beschädigter Bänke erfolgen. Neben der Schächerbachtour waren erhebliche Arbeiten in der Harthschlucht nötig. Der Weg musste nach den Unwetterereignissen im Mai/Juni gesperrt werden, da die Wassermassen erhebliche Schäden angerichtet hatten. Sowohl bei der Stadt als auch bei HessenForst sind etliche Aufräum- und Reparaturarbeiten angefallen, die nun fast fertiggestellt sind, so dass der Weg demnächst wieder freigeben werden kann.

Bürgermeisterin Blum auf der Badewannenbank, im Hintergrund Frank Loch (re), Leiter des städtischen Bauhofs, und Volker Schneider, der sich um die Wanderwege kümmert, © Bick/Stadt Homberg (Ohm)
Bürgermeisterin Blum auf der Badewannenbank, im Hintergrund Frank Loch (re), Leiter des städtischen Bauhofs, und Volker Schneider, der sich um die Wanderwege kümmert, © Bick/Stadt Homberg (Ohm)
Die Treppe am unteren Ende des Alten Badeweges bietet jetzt sicheren Halt, © Bick Stadt Homberg (Ohm)
Die Treppe am unteren Ende des Alten Badeweges bietet jetzt sicheren Halt, © Bick Stadt Homberg (Ohm)

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Homberg (Ohm)
Marktstraße 26
35315 Homberg (Ohm)
Tel.: 06633 184-0
Fax: 06633 184-50
E-Mail schreiben

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Homberg (Ohm) gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Homberg (Ohm) wenden.