Stadt Homberg (Ohm)

Seitenbereiche

Neugierig Innovativ Entspannend Familiär Aktiv
Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Homberg (Ohm)
Marktstraße 26
35315 Homberg (Ohm)
Tel.: 06633 184-0
Fax: 06633 184-50
E-Mail schreiben

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Homberg (Ohm) gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Homberg (Ohm) wenden.

Seiteninhalt

 
 
 

Förderung für Brunnenensemble im Garten des Mehrgenerationenhauses in Homberg (Ohm)-Ober-Ofleiden

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat dem Verein Heimatkundlicher Kreis aus Homberg (Ohm)-Ober-Ofleiden im Beisein von Erster Stadträtin Petra Wolf, Stadtrat Heinz-Jürgen Stock und Hartmut Dörr vom Ortsbeirat Ober-Ofleiden einen Förderbescheid über 2.400 Euro überreicht.
"Mein herzlicher Dank gilt dem Heimatkundlichen Kreis, der stellvertretend für die vielen Sport- und Kulturvereine, Chöre und die Freiwillige Feuerwehr steht. Es ist toll, wie alle in Ober-Ofleiden freiwillig mitanpacken – solch eine Gemeinschaftsaktion schafft ein echtes Wir-Gefühl. Das ehrenamtliche Engagement ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält", sagte Regierungssprecher Bußer.
Gerhard Kuntz, Vorsitzender des Heimatkundlichen Kreises Ober-Ofleiden, hatte einen Antrag beim Förderprogramm "Starkes Dorf – Wir machen mit!" des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz eingereicht, das Projekte fördert, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes stärken oder die Lebensqualität dörflicher Zentren verbessern.
Dieses ist bei dem Vorhaben des Heimatkundlichen Kreises Ober-Ofleiden in besonderem Maße der Fall. Das Mehrgenerationenhaus mit seinem Außengelände bildet einen Mittelpunkt Ober-Ofleidens, dessen Spielplatz und Parkanlage von Eltern mit Kindern, aber auch älteren Bürgerinnen und Bürgern gerne als Treffpunkt genutzt wird.
Mit dem Fördergeld will der Heimatkundliche Kreis Ober-Ofleiden den Brunnen im Außengelände des Mehrgenerationenhauses in Ober-Ofleiden wieder instand setzen und die Anlage mit einer Pergola um die Hälfte des Brunnens sowie Sitzbänken neu gestalten. Die Arbeiten erfolgen weitestgehend in Eigenleistung. Es entstünden nur Kosten für die Abdichtung der Brunnenwanne und für Material, erläuterte Gerhard Kuntz in seiner Ansprache.
“Ich freue mich sehr, dass der Antrag des Heimatkundlichen Kreises Ober-Ofleiden beim Förderprogramm „Starkes Dorf“ erfolgreich war. Ich bin sicher, dass der plätschernde Brunnen mit den von der bunten Pergola beschatteten Sitzbänken gerne von den Bürgerinnen und Bürgern besucht werden und den Dorfmittelpunkt des Mehrgenerationenhauses und seines Gartens noch attraktiver machen wird.“, so Erste Stadträtin Petra Wolf bei der Übergabe des Förderbescheides.

Bei der Übergabe des Förderbescheides vor dem Bauprojekt (von li): Brunnensteinmetz Andreas Michel, Staatssekretär Michael Bußer, Erste Stadträtin Petra Wolf, Gerhard Kuntz, Vereinsvorsitzender des Heimatkundlichen Kreises Ober-Ofleiden und Hartmut Dörr vom Ortsbeirat Ober-Ofleiden, © Bick/Stadt Homberg (Ohm)
Bei der Übergabe des Förderbescheides vor dem Bauprojekt (von li): Brunnensteinmetz Andreas Michel, Staatssekretär Michael Bußer, Erste Stadträtin Petra Wolf, Gerhard Kuntz, Vereinsvorsitzender des Heimatkundlichen Kreises Ober-Ofleiden und Hartmut Dörr vom Ortsbeirat Ober-Ofleiden, © Bick/Stadt Homberg (Ohm)
Erste Stadträtin Petra Wolf mit Staatssekretär Michael Bußer (ganz li) und Vereinsvorsitzendem Gerhard Kuntz (Mitte) während ihres Grußwortes (2.v.re) , © Bick/Stadt Homberg (Ohm)
Erste Stadträtin Petra Wolf mit Staatssekretär Michael Bußer (ganz li) und Vereinsvorsitzendem Gerhard Kuntz (Mitte) während ihres Grußwortes (2.v.re) , © Bick/Stadt Homberg (Ohm)

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Homberg (Ohm)
Marktstraße 26
35315 Homberg (Ohm)
Tel.: 06633 184-0
Fax: 06633 184-50
E-Mail schreiben

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Homberg (Ohm) gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Homberg (Ohm) wenden.