Stadt Homberg (Ohm)

Seitenbereiche

Neugierig Innovativ Entspannend Familiär Aktiv
Navigation

Weitere Informationen

Kontakt und weitere Informationen

Stadtverwaltung
Homberg (Ohm)
Marktstraße 26
35315 Homberg (Ohm)
Tel.: 06633 184-0
Fax: 06633 184-50
E-Mail schreiben

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Homberg (Ohm) gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Homberg (Ohm) wenden.

Seiteninhalt

 
 
 

Regionalwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" startet wieder / Erste Informationsveranstaltung

Vogelsbergkreis. Im Vogelsbergkreis werden wieder lebendige Dörfer gesucht – und zwar für den Regionalentscheid im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Auf was es da genau ankommt, darüber referierten Angelika Boese und Agnes Baumgardt vom Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum des Vogelsbergkreises jetzt in einer ersten Informationsveranstaltung in Alsfeld.
„Wir suchen die besondere Idee, die ganz besondere Initiative, die das Leben im Dorf attraktiv macht“, ruft Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak zur Teilnahme auf. Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" motiviere die Menschen auf dem Land, die Zukunft ihrer Dörfer aktiv mitzubestimmen. Es gehe darum, sich für die soziale, kulturelle, wirtschaftliche, ökologische und bauliche Entwicklung des Ortes zu engagieren. Damit werde das ehrenamtliche Engagement gestärkt, die Dorfgemeinschaften würden ermuntert, ihren eingeschlagenen Weg zu überprüfen und mit großen Schritten weiter voranzugehen. „Der Wettbewerb verleiht den vielfältigen Aktivitäten in den Dörfern Wertschätzung und Aufmerksamkeit“, unterstreicht der Erste Kreisbeigeordnete. Nicht zuletzt ziele der Wettbewerb auch darauf ab, die besonderen Projekte bekannt zu machen.
Über den Ablauf des Wettbewerbs informierten nun die beiden Referentinnen Agnes Baumgardt und Angelika Boese ausführlich im Rahmen der Auftaktveranstaltung in Alsfeld. Zudem gaben sie wertvolle Tipps für die Gestaltung des Ortsrundgangs. „Durch die Teilnahme am Dorfwettbewerb werden in den Dörfern viele Entwicklungen angestoßen, die für die Bewohner – unabhängig von der Platzierung – ein großer Gewinn sind“, betonte dabei Angelika Boese. Die Teilnahme schweiße die Bürger vor Ort zusammen und mache für alle sichtbar, „wie viel im Dorf bereits passiert ist und worin die Besonderheiten des Ortes liegen“.
Die Teilnehmer des Wettbewerbs erhalten, so Boese, zudem die „Rückmeldung einer fachkundigen Bewertungskommission“. Somit wüssten die Dörfer, wo sie stehen und wo möglicher Handlungsbedarf bestehe. Zudem gebe die Bewertungskommission auch Empfehlungen zu laufenden und sinnvollen künftigen Maßnahmen. Eine Auszeichnung bringe darüber hinaus auch stets einen Imagegewinn, der im Dorf-Marketing eingesetzt werden könne. Angelika Boese berichtete auch vom vergangenen Wettbewerb, der gezeigt hat, dass die Dörfer der Region Vogelsberg/Rhön auf höchstem Niveau mit dabei sind. Ein Teilnehmerdorf des letzten Wettbewerbs, Ebersburg-Weyhers, Landkreis Fulda, wurde kürzlich auf der Grünen Woche in Berlin mit Bronze im Bundeswettbewerb ausgezeichnet. Das ganze Dorf war zum Dorffest auf der Grünen Woche eingeladen und wird demnächst eine Auszeichnung von Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier entgegennehmen.
Zum diesjährigen Wettbewerb wird eine zweite Veranstaltung mit ausführlichen Informationen zum Ablauf und Inhalt des Wettbewerbs am Montag, 19. Februar, um 19 Uhr in der Marburger Straße 69 in Alsfeld angeboten. Um Anmeldung wird gebeten.
Zuständig für die Beratung und Organisation des Wettbewerbs ist das Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum des Vogelsbergkreises. Ansprechpartner sind Angelika Boese (06641 977 3520), angelika.boese@vogelsbergkreis.de und Agnes Baumgardt (06631 792 708), agnes.baumgardt@vogelsbergkreis.de. Beide nehmen die Anmeldung für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ entgegen. Anmeldeschluss ist am 31. März.

Weitere Informationen

Kontakt und weitere Informationen

Stadtverwaltung
Homberg (Ohm)
Marktstraße 26
35315 Homberg (Ohm)
Tel.: 06633 184-0
Fax: 06633 184-50
E-Mail schreiben

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Homberg (Ohm) gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Homberg (Ohm) wenden.